Neue Gesichter gesucht - Professionelles Fotoshooting

Die SENaktiv möchte ihre Verbundenheit mit den Tirolerinnen und Tirolern würdigen. Das Messeteam sucht deshalb fotobegeisterte Seniorinnen und Senioren, die mit ihrem Lächeln und ihrer Natürlichkeit das Gesicht bzw. die Gesichter auf dem Plakat der SENaktiv 2019 werden möchten.

Wer?

Lebensfrohe, junggebliebene oder auch gerne sportliche Messebesucherinnen und -besucher, die alleine, zu zweit oder auch in der Gruppe nicht Scheu vor Kamerablitzen sind, sind herzlich eingeladen, die Vitalitätsbotschafter der SENaktiv 2019 zu werden!

Wo?

In einem eigenen Bereich auf der 42. Ausgabe der SENaktiv, die vom 16. bis 18. November 2018 in der Messe Innsbruck stattfindet, können Sie sich als Fotomodel ausprobieren oder Ihre bereits vorhandenen Pose-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Für das richtige Setting wird dabei die in Wien lebende Profifotografin und Artdirektorin Catherine Ebser sorgen.

Und dann?

Welches Foto schlussendlich ausgewählt wird, entscheidet eine Jury nach werberelevanten Kriterien: „Dieser Wettbewerb ist eine großartige Möglichkeit, um die Verbundenheit der Tiroler Seniorinnen und Senioren mit dieser beliebten Messe weiter zu stärken. Die SENaktiv 2019 wird damit das Gesicht jener Menschen tragen, die diese Messe so authentisch, beständig und erfolgreich machen“, erklärt Direktor Christian Mayerhofer, Geschäftsführer der Congress Messe Innsbruck.

Abgesehen davon, welches Foto schlussendlich für das Sujet 2019 auserkoren wird, erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Profi-Fotos kostenfrei als Andenken für zu Hause oder ihre Liebsten.

Anmeldung:

Interessierte Seniorinnen und Senioren können sich ab sofort beim Messeprojektteam per E-Mail an office@cmi.at bzw. telefonisch unter +43 (0) 512 5383-2112 über das Fotoshooting erkundigen und sich anmelden. Spontan Entschlossene haben zudem im Rahmen der SENaktiv 2018 die Möglichkeit, sich während ihres Messebesuches kurzfristig am Messestand A106 anzumelden.

21. Enquete des Landes Tirol

Zum Auftakt der 42. SENaktiv lädt die Abteilung Gesellschaft und Arbeit - SeniorInnen in die Messe Innsbruck ein. Das Thema der Enquete lautet: „Wie sieht die neue Kultur des Alterns aus?“

Univ. Prof. Dr. Franz Kolland, Wien
„Wie sieht die neue Kultur des Alterns aus?“

Leiter der Forschungsgruppe Sozialgerontologie am Institut für Soziologie der Universität Wien; Mitglied verschiedener internationaler wissenschaftlicher Netzwerke; beschäftigt sich mit neuen Altersbildern, Bildungsforschung, Mitglied der Task Force der EU zur Umsetzung des UN-Weltaltenplans; Forschungsschwerpunkte: Tertiärer Bildungssektor, Altersbilder und Generationenbeziehungen, Studieren im mittleren und höheren Alter, Wirkungen und Bedingungen wissenschaftlicher Weiterbildung; jüngste Forschungsstudie „Neue Kultur des Alterns“.

Tiroler Beispiele zeigen die Vielfalt gelingenden Alterns.

Generationengespräche finden im Anschluss an die Vorträge als Beitrag zum besseren Verständnis zwischen Alt und Jung statt. In kleinen Gruppen treffen die Generationen aufeinander, um sich in konstruktiven Gesprächen kennen zu lernen, Wissen auszutauschen und sich gemeinsam auf neue Perspektiven und Denkweisen einzulassen.

Eine umfassende Sonderausstellung zeigt vorbildhafte Projekte und Initiativen: Altersbilder; Zeitfenster – Dialog mit der Zeit; Freiwillig engagiert – Vorhang auf; Wie jung ist alt? Den Jahren Leben geben; Ich vergesse Dich nicht;

Freitag, ab 10:00 Uhr, MesseForum, 2. OG

Lesung mit Wolfram Pirchner

Der beliebte ehemalige ORF Moderator, zweifache Romy Preisträger und Bestsellerautor Mag. Wolfram Pirchner, ist  am Samstag, 17. November 2018, um 14:00 Uhr auf der ORF Radio Tirol Bühne in der Halle A zu Gast.

Er hält einen Vortrag zu seinem neuen Buch „Keine Panik vor dem Alter(n)“. Dabei nimmt sich Wolfram Pirchner dem Thema „Altern“ mit seinen vielen Facetten in wertschätzenden Art und Weise an und erzählt natürlich auch über seine eigenen Erfahrungen ...

Inhalt: 
Hilfe, wir werden älter! Kein Grund zur Panik, denn mit der richtigen Einstellung lässt sich der wachsenden Zahl an Kerzen auf der Geburtstagstorte mit Gelassenheit und Optimismus begegnen. Wer sich nicht gegen das Älterwerden wehrt, sein Leben aktiv gestaltet und auch mit zunehmendem Alter fit und mobil bleibt, erhält seine Jugendlichkeit weit über das biologische Alter hinaus.

Wolfram Pirchner erzählt von seinem eigenen Umgang mit dem Thema Alter(n) und befragt zahlreiche prominente Gesprächspartner wie Erni Mangold, Lotte Tobisch, Felix Dvorak, Bernhard Aichner oder Mona Seefried zu ihren persönlichen Erfahrungen. Und er bietet zahlreiche praktische Tipps, wie man auch im fortgeschrittenen biologischen Reifezustand seine Zeit genießen und lebenswert gestalten kann. Denn letztendlich geht es nur um eines: glücklich zu sein - in jedem Alter! (Quelle: Amalthea Verlag)

Termin: Samstag, 17.11.2018 – 14:00 Uhr – ORF Radio Tirol Bühne, Halle A

Vincent & Fernando

„Träume brauchen Zeit“, so heißt ihr neues Album und es ist nicht nur einfach ein neues Album in einer Reihe vieler Werke, die sie bisher veröffentlicht haben –  es ist die Nr. 18!

Mit 18 erfüllt man sich die Träume, die man schon viele Jahre zuvor hegte, die aber erst dahin reifen müssen. Und so überraschen sie genau jetzt mit ihrem 18ten Album und erfüllen sich ihren Traum von einem neuen Sound, einem neuen Rhythmus, von Moderne. Nie zuvor war ihre Musik so lebendig! Tanzbar, schwungvoll, junge Texte, stark und gehaltvoll, gepaart mit unglaublich schönen und mitreißenden Melodien – eingebettet in großartige Arrangements.

…und dennoch finden sie Zeit für Ursprüngliches. Töne, die man von ihnen kennt, die man an ihnen liebt – bodenständig, heimatverbunden, in ihrer unverkennbaren Zweistimmigkeit. Denn für was VINCENT & FERNANDO trotz Moderne einstehen: WERTE, HERZ & EMOTIONEN.

Sonntag, 14:00 Uhr, Halle A, ORF-Bühne

Frühschoppen mit Franz Posch

Gemeinsam mit seiner im Jahre 1991 gegründeten Gruppe „Innbrüggler“ lädt „Mei liabste Weis“-Star Franzl Posch zum Frühschoppen ein.

Gemeinsam mit seiner im Jahre 1991 gegründeten Gruppe „Innbrüggler“ lädt „Mei liabste Weis“-Star Franzl Posch zum Frühschoppen ein. Bei volkstümlicher Tanz- und Unterhaltungsmusik und herzhafter Kulinarik kommt man schnell einmal ins Schunkeln. Posch selbst gibt bei den „Innbrügglern“ das Flügelhorn und die Trompete zum Besten.

Samstag, 11:00 Uhr, Messebühne, Halle A

Witwendramen - Generationentheater

Das Generationentheater in diemonopol spielt im Rahmen der SENaktiv Ausschnitte aus dem Theaterstück „Witwendramen“ von Fitzgerald Kusz.

Der Autor hat heitere, ironische, traurige Gedanken zum Begriff „Witwe“ zusammengetragen und zeigt in seinem Stück die ganze Bandbreite von der Witwe Bolte bis zur lustigen Witwe.

Da kommen auch Witwen aus dem öffentlichen Leben zu Wort, wie zum Beispiel Helene Weigel, Alma Mahler, Jackie Onassis, Elfriede Blauensteiner und viele mehr…

Ein humorvolles, aber dennoch berührendes Stück!

Es spielen: Romana Vill, Gigi Schneider, Karin Schrittwieser und Elvira Blaas.

Regie: Gertraud Kopp

Samstag 13:00 Uhr, Halle A, ORF-Bühne

Sonntag, 13:00 Uhr, Halle A, ORF-Bühne

Tanzen ab der Lebensmitte

Tanzen fördert nicht nur Konzentration, Reaktion und Beweglichkeit sondern wirkt sich auch positiv auf Kreislauf, Stoffwechsel und das vegetative Nervensystem aus.

Der Bundesverband „Seniorentanz Österreich“ möchte „Tanzen ab der Lebensmitte“ deshalb möglichst vielen älteren Menschen zugänglich machen. Beim Seniorentanz im MesseForum erleben Messebesucher die anregende Wirkung der Musik und die Vielfalt der Tänze und nähern sich spielerisch neuen Herausforderungen.

Freitag, 14:00 Uhr, MesseForum 1

Samstag 11:00 Uhr, MesseForum 2 

Sonntag, 13:30 Uhr, MesseForum 2

Kongress des Tiroler Seniorenbundes

Der 42. Kongress des Tiroler Seniorenbundes bildet seit Jahrzehnten einen Höhepunkt auf der SENaktiv und präsentiert sich in altbewährter Qualität: interessant und informativ.

Er findet im Forum 1 statt und wird mit einer heiligen Messe durch Abt German Erd vom Stift Stams feierlich eröffnet. Alle Kongressteilnehmer erhalten einen Gutschein, der zugleich als Eintrittskarte für die Seniorenmesse gilt. Im Anschluss an die heilige Messe und den Kongress wird das Ausstellungsgelände bei einem Rundgang erkundet. Der Tiroler Seniorenbund ist zudem mit einem Informationsstand (Halle A, Stand A47) und einem Kaffeestand (Halle A, Stand A54) vertreten.

Sonntag, ab 10:30 Uhr, MesseForum 1

Brieflos Show

Beim Brieflosrad der Österreichischen Lotterien gewinnt man schon durch die bloße Teilnahme ein Brieflos zum Aufreißen – mit Gewinnchancen bis zu 200.000,- Euro!

Freitag:
12:30, 14:30, 16:00 Uhr

Samstag:
10:30, 12:00, 13:30, 16:00 Uhr

Sonntag:
10:30, 13:30, 15:00, 16:00 Uhr

Halle A, Messebühne Restaurant